Schulkooperationen

Wie funktioniert Integrative Lerntherapie?

In der Regel werden integrative Lerntherapien nachmittags in lerntherapeutischen Praxen durchgeführt, die ein Eins-zu-Eins-Setting ermöglichen. Diese Hilfe ist besonders dann angemessen, wenn die betroffenen Kinder in der Schule selbst schon einen hohen Leidensdruck erleben. Dieser Leidensdruck verstärkt sich durch mangelnden Selbstwert bis hin zu Mobbing durch Mitschüler.

Integrative Lerntherapie durch das NLTeach-Center

Es gibt jedoch Schülerinnen und Schüler, die sich trotz ihrer Teilleistungsstörung an ihrer Schule wohl fühlen und trotz ihrer Schwächen gut in ihre Klasse integriert sind. Dennoch bleibt die Schwierigkeit der Überwindung der Teilleistungsstörung. Hier kann der Rahmen einer individuellen Hilfe durch professionelle Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten des NLTeach-Center innerhalb des Schultages helfen.

An welchen Schulen wird die Integrative Lerntherapie angeboten?

Diese Vorgehensweise hat das NLTeach-Center erstmals in einer einjährigen Kooperation im Schuljahr 2015/16 an der Anne-Frank-Grundschule in Berlin-Moabit und der Moabiter Grundschule in Berlin erprobt. Erste Ergebnisse zeigen, dass dieses Angebot, das, unter Beachtung der individuell erforderlichen Rahmenbedingungen, in geeigneten Räumen der Schule durchgeführt wird, für die lerntherapeutisch betreuten Kinder sehr erfolgreich war. Die Kooperationen sollen daher um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Wir freuen uns außerdem, die Grundschule "Neues Tor" in Mitte sowie die Ottfried-Preußler-Grundschule in Heiligensee als Kooperationspartner begrüßen zu dürfen.
An beiden Schulen wird ab sofort Integrative Lerntherapie durchgeführt.